Mittwoch, 26. November 2008

Uuuuuuurlaub!!!

Alle Hausarbeiten abgegeben, alle Klausuren geschrieben - mein Auslandssemester ist offiziell vorbei.
War ziemlich stressig in den letzten paar Wochen, deshalb bin ich gleich nach meiner letzten Klausur nach Toowoomba, Australiens groesster "country town" (100.000 Einwohner oder so) gefahren, um einen Freund zu besuchen, bei dem ich vor vier Jahren kurz in Melbourne gewohnt hab, und um mal ein paar Tage lang einfach gar nichts zu machen. War toll ;-)
Kaum kommt man aus Brisbane raus, sieht alles gleich viel australischer aus: Eukalyptuswaelder, Farmen, Rinderherden (auch mal mitten auf der Strasse), Leute in Jeeps mit Cowboyhueten auf dem Kopf und jede Menge Wallabies ( = kleine Kaenguruhs) und Possums, die im Garten und sogar auf der Veranda rumhuepfen.

Zurueck in Brisbane: stroemender Regen. Die Australier freuen sich, weil Wasser hier in den letzten paar Jahren gefaehrlich knapp geworden ist. Ein bisschen mehr Sonne waer mir trotzdem lieber.
Arbeite momentan als volunteer fuer's "Center of Marine Studies", solange ich noch hier in Brisbane bin. Kaum war ich aus Toowoomba zurueck, ging's deswegen auch gleich schon wieder los; diesmal fuer drei Tage nach North Stradebroke Island zum Krabben fangen. Puenktlich zum angekuendigten Sturm. Waehrend in Brisbane ganze Stadtteile unter Wasser gesetzt wurden und Regen, Hagel und umgestuerzte Baeume das oeffentliche Verkehrsnetz fuer ein paar Tage lahmlegten, durften wir morgens um halb fuenf raus ins Meer und ein 60m langes Netz
durch die Wellen ziehen. Mal abgesehen davon, dass ich drei Tage durchgehend von oben bis unten nass war und kaum geschlafen hab, hat das Ganze einen riesen Spass gemacht. Viele Krabben hatten wir am Ende zwar nicht gefangen, dafuer aber ein paar andere interessante Sachen, z.B. Jenny-grosse Rochen, "blue ringed octopus", die man besser nicht anfassen sollte, wenn man die naechsten 5min ueberleben will und jede Menge seltsame Fische.
Am Montag hat endlich nochmal die Sonne geschienen und wir haben die Gelegenheit genutzt, um zum Lamington National Park zu fahren und dort durch den Regenwald zu wandern. Hab noch nie soooo riesige Baeume gesehen!

...und es regnet schon wieder.
Heute morgen war ich bei der Einwanderungsbehoerde und hab mir ein Touristenvisum ausstellen lassen. Hat zum Glueck alles problemlos geklappt. Naechste Woche ziehe ich hier aus und dann
geht's los: 4 Monate lang mit dem Rucksack quer durch Australien... endlich!

Gruesse aus dem Kaenguruhland,
Jenny


Photos wie immer auf http://picasaweb.google.com/jennydownunder

Kommentare:

Stephan hat gesagt…

Und ich dachte schon, dich hat es weggespült ;-) Hatte mir schon sorgen gemacht. Schön, nochmal von dir zu hören :-)

Wünsche dir in den kommenden vier Monaten viel viel Spass. Die Mitte ist toll. Und der Westen auch interessant. Solltest du in Angriff nehmen, wenn es Deine Zeit erlaubt :-) Beneide dich ;-)

Stephan

Jenny hat gesagt…

am 16.12. gehts nach Perth :)

Stephan hat gesagt…

Eine schöne Stadt :-) Dort hab iich unser Auto verkauft. Vielleicht findest du es ja wieder. Ein verrückter Ire hat es gekauft ;-)

Dort war ich recht lange im Hostel. Recht nett dort. Da hab ich mir auch meine Narbe unter dem Auge geholt :-) *g*

http://www.govrobinsons.com.au/

Jenny hat gesagt…

ich glaub, das kann ich mir nicht leisten ;)